Sie sind hier:

Saatgutbibliothek

Erster Bürgermeister Norbert Seidl und Umweltbeirätin Iris Sprenger bei der Eröffnung der Saatgutbibliothek.

Seit April 2022 gibt es in Puchheim in den Räumen der Puchheimer Stadtbibliothek eine Saatgutbibliothek. Dort kann zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek samenfestes Saatgut abgegeben und/ oder mitgenommen werden.

Das Projekt, das von Umweltbeirat und Umweltamt gemeinsam initiiert wurde, ist ein weiterer Beitrag der Stadt zum Erhalt und zur Förderung der Artenvielfalt. In diesem Fall liegt das Hauptaugenmerk auf dem Erhalt alter Gemüsesorten. Diese Vielfalt ist stark bedroht; rund drei Viertel der Gemüsesorten und Nahrungspflanzen weltweit sind bereits verschwunden. Die Vielfalt der Arten ist jedoch ein hohes Gut und besonders wichtig, um mit den Auswirkungen des Klimawandels zurechtzukommen.

Dabei soll nur samenfestes Saatgut abgegeben werden, das dann auch weiter vermehrt werden kann. Damit auch Bienen und Wildbienen profitieren, sollte bei Blühpflanzen möglichst nur Saatgut von einheimischen Pflanzen getauscht werden.

Eine detaillierte Anleitung, welche Pflanzen für die Saatgutgewinnung geeignet sind, wie das Saatgut zu ernten und anschließend in die Saatguttüten abgefüllt werden sollte, enthält der Flyer „Puchheimer Saatgutbibliothek“, der in der Stadtbibliothek Puchheim und im Rathaus ausliegt sowie als PDF-Datei im Downloadbereich am Ende dieser Seite heruntergeladen werden kann.

Typ Dokument (Dateiname) Dateigröße
Flyer zur Saatgutbibliothek in der Stadtbibliothek Puchheim.pdf 1,8 MB
Faltblatt Saatguttüte.pdf 1,9 MB
VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223