Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Neuer Kunstrasenplatz im Puchheimer Sportzentrum offiziell eröffnet

Kunstrasenplatz Sportzentrum Puchheim Eröffnung
Offizielle Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes im Sportzentrum Puchheim

Am 20. Oktober wurde im Puchheimer Sportzentrum an der Bürgermeister-Ertl-Straße der in diesem Jahr neu gebaute Kunstrasenplatz offiziell eröffnet. Erster Bürgermeister Norbert Seidl, Sportreferentin Marga Wiesner sowie der Vorsitzende des FC Puchheim, Willy Schäufler, begrüßten etwa 150 interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie die geladenen Gäste.

 

Nach den offiziellen Worten und der Inbetriebnahme der Flutlichtanlage wurde der Kunstrasenplatz dann erst einmal auf seine Praxistauglichkeit getestet. Zwei Fußballpunktspiele wurden zeitgleich auf dem teilbaren Platz ausgetragen. So spielten die F3-Jungenmannschaft des FC Puchheim gegen den SC Unterpfaffenhofen 3 sowie die E2-Jungenmannschaft des FC Puchheim gegen den SC Olching 2.

 

Der Kunstrasenplatz mit seiner modernen LED-Flutlichtanlage ist Teil der Gesamterweiterung des Sportzentrums, zu der bereits im Jahr 2013 erste Überlegungen stattfanden. Die Realisierung des Platzes wurde vom Stadtrat im November 2015 beschlossen, die Baugenehmigung erfolgte im Oktober 2017. Die Baukosten des neuen Kunstrasenplatzes einschließlich der Nebenflächen und Einfriedungen betragen circa 730.000 Euro. Er wird vor allem den Mannschaften des FC Puchheim zur Verfügung stehen, darf aber auch durch andere Vereine genutzt werden. Weitere Außenanlagen wie ein Beachvolleyball-Feld, eine Skateranlage, ein Basketballfeld, eine Sommerstockbahn, eine Bocciabahn und eine Slackline werden voraussichtlich Mitte November fertiggestellt sein.

 

Der Verbindungsweg nördlich des Kunstrasenplatzes soll in Kürze wieder freigegeben werden. Auch die Errichtung eines Outdoor-Fitnessparkes auf dem Gelände des Sportzentrums soll noch in diesem Jahr witterungsabhängig realisiert werden.

drucken nach oben