Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Jetzt mitmachen beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018!

Wie ist das Fahrrad-Klima in Puchheim?

„Und wie ist das Radfahren in Deiner Stadt?“ lautet das Motto, unter dem der Allgemeine deutsche Fahrradclub (ADFC) auch in diesem Jahr wieder Radfahrerinnen und Radfahrer in ganz Deutschland als „Alltagsexperten“ zu ihrer Einschätzung der Radfahrbedingungen in ihrer Kommune befragt.
Fahrradklimatest 2018

Bei der Online-Umfrage werden 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt - beispielsweise, ob das Radfahren in der Stadt Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten und im Winter geräumt werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt.

 

Die Umfrage findet zwischen 1. September und 30. November 2018 über die Internetseite www.fahrradklimatest.de statt. Mitmachen können alle, die gelegentlich oder regelmäßig mit dem Fahrrad fahren: Sei es mit dem Kind auf dem Weg zur Kita, auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder an die Uni, zum Einkaufen, zum Kaffeeklatsch, zum Sport oder bei der Wochenendtour.

Neu bei der Befragung 2018 ist, dass sie sich erstmals genauer mit dem Thema Familien und Kinder beschäftigt. Durch Zusatzfragen rund um das Radfahren von Familien und Kindern soll auch die Familienfreundlichkeit von Städten und Gemeinden bewertet werden.

 

Als Mitglied der AGFK (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen) Bayern ist die Stadt Puchheim bestrebt, ihre Fahrradfreundlichkeit deutlich zu erhöhen. Zu diesem Zweck wurde ein Fahrradkonzept erstellt, das in diesem Jahr noch beschlossen und dann ab 2019 möglichst zügig umgesetzt werden soll.

 

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum achten Mal statt. Mehr als 120.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2016 mitgemacht und die Situation in 539 Städten in ganz Deutschland beurteilt. 2018 soll die Beteiligung und die Anzahl der bewerteten Städte noch einmal deutlich erhöht werden.

 

drucken nach oben