Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Learn4Work Puchheim erhält zweiten Preis des Bayerischen Integrationspreises 2018

Bayerischer Integrationspreis 2018 Learn4Work Puchheim
Der zweite Preis des Bayerischen Integrationspreises 2018 ging an die Initiative „Learn4Work“ aus Puchheim unter der Leitung von Marlies Eller. (Foto: Bildarchiv Bayerischer Landtag, Rolf Poss)

Die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Mechthilde Wittmann, Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Bayerns Integrationsminister Joachim Herrmann haben gemeinsam am Mittwoch, 16. Mai, im Senatssaal des Bayerischen Landtags den Bayerischen Integrationspreis 2018 verliehen. Der Bayerische Integrationspreis 2018 stand unter dem Motto „Startklar für Ausbildung und Beruf – Integration in den Arbeitsmarkt“.

 

Der zweite Preis mit einem Preisgeld von 2.000 Euro ging an die Puchheimer Initiative „Learn4Work – Geflüchtete finden ihren Weg in den Arbeitsmarkt“. Trägerin des Preises ist Marlies Eller. Die Puchheimerin hatte 2016 die Initiative „Learn4Work“ gegründet und betreut derzeit gemeinsam mit 20 weiteren Ehrenamtlichen 25 Asylbewerber auf ihrem Weg in den Beruf. Durch die Betreuung der jungen Geflüchteten wird die gezielte Förderung an Schulen oder in der Ausbildung ermöglicht. Grundlage ist die Ermittlung des individuellen Förderbedarfs. Sowohl Stärken als auch eventuell vorliegende Traumata oder schulische Schwierigkeiten sollen so erfasst werden, um anschließend die passende Schule, den angemessenen Ausbildungsplatz oder Einrichtung zu vermitteln und weiter zu begleiten.

 

Die Stadt Puchheim gratuliert Marlies Eller und ihrem Team zu dieser besonderen Auszeichnung. „Der große Einsatz Marlies Ellers und aller mit ihr zusammenarbeitenden Ehrenamtlichen ist ein unverzichtbarer Beitrag zur Förderung der betreuten Asylbewerber und einer gelingenden Integration“, so Erster Bürgermeister Norbert Seidl.

drucken nach oben