Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Festakt zum Engagementpreis PUCHHEIMS PULS im Rathaus

Festakt zum Engagementpreis PUCHHEIMS PULS im Rathaus
Erster Bürgermeister Norbert Seidl (vorne links) beim Festakt zum Engagementpreis PUCHHEIMS PULS mit den Preisträgern.

Am 4. Mai fand im Puchheimer Rathaus der Festakt zum Engagementpreis PUCHHEIMS PULS mit offizieller Preisverleihung statt. Erster Bürgermeister Norbert Seidl begrüßte die rund 70 Gäste im festlich hergerichteten Sitzungssaal und erklärte die Zielsetzung des neuen jährlichen Preises der Stadt Puchheim. Leitgedanke sei die Bedeutung des Begriffes Puls als Erkennungsmerkmal für Leben, erklärte Seidl. Er freute sich über das vielfältige und große Engagement vieler Puchheimerinnen und Puchheimer für die Gemeinschaft, das die Lebendigkeit der Stadt ausmache, und erklärte die drei Preiskategorien „Ehrenamt“, „Alltag“ und „Beruf & Betrieb“.

 

Geschäftsleiter Jens Tönjes sprach im Anschluss über Ehrenamt und Engagement in der Zivilgesellschaft. Er präsentierte aktuelle Zahlen und Entwicklungen zum Ehrenamt in Bayern. „Ehrenamt macht glücklich“, so Tönjes, und liege voll im Trend, dürfe allerdings nicht zum Mittel zur Sanierung öffentlicher Kassen werden.

 

Bei der anschließenden Preisverleihung verlasen Mitglieder der Jury die Jurybegründungen und Bürgermeister Seidl übergab den Preisträgern ihre Urkunden, Pokale und Preisgelder. 1000 Euro erhielten die Koordinatoren des Puchheimer Asylhelferkreises in der Kategorie Ehrenamt, jeweils 500 Euro gingen an Maria Götz, Nachbarschaft Planie, in der Kategorie „Alltag“ und an die Buchhandlung Bräunling in der Kategorie „ Beruf & Betrieb“.

 

In seinen Abschlussworten forderte Bürgermeister Norbert Seidl alle Gäste auf, sich bereits über die nächsten Preisträger Gedanken zu machen, die im Herbst 2018 ausgewählt werden. Mit einem Eintrag der Preisträger ins „Buch der Stadt“ endete der offizielle Teil des Festaktes und der Abend klang bei einem gemeinsamen Umtrunk und angeregten Gesprächen gemütlich aus. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Jeremias Pestalozzi und Mirko Kegel der Streicherakademie Puchheim.

 

 

Der Preis PUCHHEIMS PULS ist eine Ehrung für außergewöhnliches gesellschaftliches Engagement in und für Puchheim und wird verliehen durch die Stadt Puchheim. Überreicht wird der Preis in drei Kategorien – Ehrenamt, Alltag, Beruf & Betrieb – und geht an Menschen oder Institutionen, die vorbildhaft handeln, anderen direkt helfen, sich mit großem Nutzen und hoher Nachhaltigkeit engagieren oder besonders innovativen Einsatz zeigen. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Vergabe. Als Gesamtsumme stehen für PUCHHEIMS PULS jährlich 2000 Euro zur Verfügung. Am 5. Dezember 2017, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes, wurden die Preisträger für das Jahr 2017 bereits bekanntgegeben.

 

drucken nach oben