Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Bewerbungen noch bis zum 10. Juli möglich

Horst-Germek-Umweltpreis 2018

Bereits zum sechsten Mal vergibt der Puchheimer Umweltbeirat in diesem Jahr den Horst-Germek-Umweltpreis.
Logo Umweltbeirat

Alle BürgerInnen Puchheims (einzelne Personen, Gruppen, Arbeitskreise, Schulklassen, Kindergartengruppen, etc.) sind eingeladen, sich mit Umwelt-, Naturschutz- und Energieprojekten für den Preis zu bewerben. Ortsansässige Firmen können sich ebenfalls bewerben, vorausgesetzt, das Projekt steht nicht in einem direkten Zusammenhang mit dem wirtschaftlichen Interesse der Firma.

 

Die mit dem Horst-Germek-Umweltpreis ausgezeichneten Projekte sollen Vorbildfunktion haben und zum Nachahmen anregen. 2015 zählten beispielsweise die Schule Süd (errang mit ihren Umwelt- und Naturschutzprojekten den Titel "Umweltschule in Europa"), der Verein Campo Limpo e.V. (setzt sich für die Belange der armen Bevölkerung Brasiliens und für Projekte im ökologischen Landbau ein), sowie die Fairtrade-Steuerungsgruppe (unterstützt die Stadt in der Kampagne Fairtrade-Towns und verhalf ihr so zum Titel Fairtrade-Stadt) zu den Preisträgern.

 

Mitmachen lohnt sich! Als Preisgeld haben der Umweltbeirat, der Bund Naturschutz, einige Privatpersonen und die Stadt Puchheim in diesem Jahr insgesamt 700 € ausgelobt.

 

Die Bewerbungen (Projektbeschreibungen, Projektskizzen, Fotos, o.ä.) können noch bis spätestens 10. Juli 2018 beim Umweltbeirat der Stadt Puchheim (c/o Stadt Puchheim, Umweltamt, Poststraße 2, 82178 Puchheim) oder über die E-Mail-Adresse umwelt@puchheim.de eingereicht werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über das Umweltamt, Telefon 089/ 800 98 158 oder E-Mail umwelt@puchheim.de.

drucken nach oben