Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Puchheimer Saatkrähen – Maßnahmen zeigen Wirkung

Auch in diesem Jahr führte die Stadt Puchheim wieder umfangreiche Maßnahmen durch, um die Saatkrähenproblematik in den Griff zu bekommen. Um problematische Splitterkolonien zu verhindern, wurde zum ersten Mal ein Falkner beauftragt, der bereits seit Ende vergangenen Jahres mehrere Greifvögel über das Stadtgebiet fliegen ließ. In Kombination mit dem mehrfachen Entfernen von Nestern war dies weitgehend erfolgreich.

 

Über das Entstehen der Splitterkolonie am Wäldchen an der Eichenauer Straße ist das Umweltamt jedoch sehr erfreut, da dies ein Zielgebiet für eine mögliche Vergrämung war. Auch die Anfang Februar am Rand der Hauptkolonie installierten BirdGards zeigten Wirkung. Die bisher sehr betroffenen Randbereiche des Schopflachwäldchens waren in weiten Teilen frei von Nestern.

 

Vor allem mit der Gesamtentwicklung ist das Umweltamt in diesem Jahr zufrieden, da die Zahl der Nester diesmal deutlich geringer war. Da die Saatkrähen inzwischen mit dem Brutgeschäft begonnen haben, sind jetzt keine weiteren Maßnahmen mehr zugelassen und dem Umweltamt sind die Hände gebunden. Ab Mitte Juni ist jedoch der Spuk zu Ende, die Brutkolonie löst sich auf und es kehrt im Schopflachwäldchen und auf dem Friedhof wieder Ruhe ein.

drucken nach oben