Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Allgemeine Informationen

Eintragung in das Puchheimer Wählerverzeichnis:

Für die Bundestagswahl am 24. September wird das Stadtgebiet in 16 Wahlbezirke eingeteilt. Stichtag für die Eintragung ins Wählerverzeichnis ist der 13. August. Das heißt, wer die allgemeinen Wahlrechtsvoraussetzungen (deutsche Staatsangehörigkeit, Vollendung des 18. Lebensjahrs am Wahltag) erfüllt und am 13. August in Puchheim mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, wird „von Amtswegen“ hier in das Wählerverzeichnis eingetragen und dem Wahllokal zugeordnet, das für den Wahlbezirk dieser Meldeadresse zuständig ist. Die Wahlbenachrichtigungsbriefe mit Eindruck der Anschrift des Wahllokals werden bis Ende August zugesandt. Wer bis zum 4. September keine Wahlbenachrichtung erhalten hat und meint wahlberechtigt zu sein, sollte sich mit dem Wahlamt in Verbindung setzen. (Tel. 80098-114).

 

Briefwahl:

Briefwahlunterlagen können voraussichtlich ab 21. August (im Laufe der 34. KW) ausgestellt werden (abhängig von der Lieferung der Stimmzettel). Der Antrag kann schriftlich (Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung), online (Homepage der Stadt - im Laufe der 34. KW) oder direkt vor Ort (Bürgerbüro) gestellt werden. Bei persönlicher Abholung ist ein Ausweis und möglichst ein ausgefüllter Briefwahlantrag mitzubringen.

 

Stimmabgabe am Wahltag:

Vergewissern Sie sich am Wahltag, wo sich ihr Wahllokal befindet. Da die Wahlbezirke zum Teil neu zugeschnitten wurden, kann sich im Vergleich zu früheren Wahlen auch das für Sie zuständige Wahllokal geändert haben. Bringen Sie zur Stimmabgabe bitte ihre Wahlbenachrichtigung und einen Ausweis mit. Die Wahllokale haben von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

drucken nach oben