Sie sind hier:

Woche der Demokratie – Filmvorführung mit anschließender Diskussionsrunde am 2. Oktober

Zur Langen Nacht der Demokratie am Samstag, 2. Oktober 2021, präsentiert die Stadt Puchheim den Film „Wir sind jetzt hier – Geschichten über das Ankommen“ ab 17.30 Uhr live im Sitzungssaal des Puchheimer Rathauses und online.

Seit 2015 waren sie die Angstgegner aller Integrationsskeptiker: Junge Männer, die allein aus Syrien oder Afghanistan, aus Somalia, Eritrea oder dem Irak nach Deutschland flohen. Sie wurden zur Projektionsfläche für Zweifel und Sorgen genauso wie für plumpen Rassismus. Zugleich wurde viel häufiger über sie gesprochen als mit ihnen – und da setzt dieser Film an. Sieben junge Männer erzählen in die Kamera vom Ankommen in Deutschland – von lustigen und beglückenden Momenten und von Momenten tiefster Verzweiflung, von ihren tiefsten Ängsten und wie sie mit ihnen umgegangen sind, von Rassismus und von der Liebe. Ihre Geschichten lassen die Zuschauer teilhaben an den emotionalen Turbulenzen, die eine Flucht fast immer nach sich zieht und sie erzählen viel darüber, was es auch in den nächsten Jahren noch braucht, damit Integration gelingt.

Den Film „Wir sind jetzt hier“ haben Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck produziert, gefördert von der Friedrich-Ebert-Stiftung. Er hat eine Länge von 45 Minuten.

Aufgrund der räumlichen Situation im Sitzungssaal des Puchheimer Rathauses ist der Zugang zur Veranstaltung auf 30 Gäste beschränkt. Wenn Sie an der Vorführung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte unter der E-Mail-Adresse mandy.frenkel@puchheim.de oder telefonisch unter 089/80098-181 an. Bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

Wenn Sie sich den Film online anschauen möchten, schicken wir Ihnen gerne den entsprechenden Link inklusive Passwort zu. Bitte melden Sie sich auch hierzu unter der E-Mail-Adresse mandy.frenkel@puchheim.de oder telefonisch unter 089/80098-181 an.

Die Diskussion nach dem Film wird von Erstem Bürgermeister Norbert Seidl moderiert. Der afghanische Filmprotagonist Azim FAKHRI wird sich online zur Diskussion einloggen, wenn auch Sie dabei sein möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link: https://global.gotomeeting.com/join/409739437. Sie können sich auch telefonisch einwählen unter Tel. +49 892 0194 301, Zugangscode 409-739-437

Die Stadt Puchheim freut sich auf viele interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer und auf eine rege Diskussion. Leben Sie Demokratie!

Veröffentlicht im September 2021.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223