Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Mobil in Puchheim

Hier finden Sie Informationen zu den Themen Öffentlicher (Nah-)Verkehr, Fahrrad und umweltfreundliche Kfz-Nutzung.

Umweltfreundliche Kfz-Nutzung

Auto, aber kein eigenes: 

Mitfahren:

Es gibt verschiedene Anbieter, die Mitfahrgelegenheiten vermitteln, und jedes der zur Verfügung stehenden Portale setzt eigene Schwerpunkte.

 

Puchheim hat sich schon im Jahr 2001 für die Mitgliedschaft in der Mitfahrzentrale (MiFaZ) entschieden. Zweck der MiFaZ ist die Online-Vermittlung von Fahrgemeinschaften. Die Nutzer können die gewünschten Strecken in Form von Angeboten und Gesuchen inserieren und mit Hilfe einer Karte und intelligenter Korridorsuche nach Einträgen suchen - alles natürlich kostenlos. Der Schwerpunkt der Mitfahrzentrale liegt im Bereich Pendlerverkehr, es können aber auch einmalige Fahrten auf beliebigen Strecken gesucht oder eingestellt werden. Unter www.mifaz.de/puchheim gelangt man direkt auf die Startseite für Puchheim.

 

Eine Meta-Suchmaschine, die die Angebote mehrerer Mitfahr-Portale gleichzeitig durchsucht, ist www.fahrtfinder.net.

 

 

Carsharing:

Am umweltfreundlichsten ist ein Auto, das gar nicht erst gebaut wird. Die logische Folge dieser Erkenntnis ist das Carsharing, bei dem sich mehrere Personen ein Fahrzeug teilen.

 

Die Carsharing-Initiative im Raum München ist der gemeinnützige Verein STATTAUTO, der die Stadt Puchheim bereits seit 1997 einen Stellplatz in der Ringpromenade (hinter dem Rathaus) zur Verfügung stellt. Um das STATTAUTO nutzen zu können, muss zunächst ein Teilnahmevertrag abgeschlossen werden. Nähere Informationen gibt es unter www.stattauto-muenchen.de. Wer Mitglied bei STATTAUTO München ist, kann übrigens nicht nur auf den eigenen Fuhrpark in München und Umgebung zugreifen, sondern auch die Fahrzeuge anderer Carsharing-Organisationen in anderen Städten nutzen.

 

In den letzten Jahren sind viele weitere Modelle des Autoteilens entstanden – vom Teilen bereits vorhandener Privatwägen bis hin zu Modellen der flexiblen Kurzzeitmiete einzelner Hersteller. Eine Übersicht der im Raum Puchheim verfügbaren Angebote - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - finden Sie hier.

Informationen über Carsharing-Anbieter in und um München bieten die Seiten http://www.carsharing-news.de/carsharing-munchen/ bzw. http://www.carsharing-experten.de/carsharing-muenchen.

 

 

Und wenn’s gar nicht ohne eigenes Auto geht:

Auf der Suche nach einem möglichst umweltverträglichen Auto kommt man seit vielen Jahren nicht mehr am Verkehrsclub Deutschland (VCD) vorbei. Schon seit 1989 nehmen seine Verkehrsexperten jedes Jahr die aktuellen Pkw-Modelle unter die Lupe und vergleichen sie hinsichtlich Spritverbrauch, CO2-Emissionen, Lärmemission sowie Menge und Art des Schadstoffausstoßes. Alle zwei Jahre erfolgt zudem eine Untersuchung des Umweltengagements der Autohersteller. Die Ergebnisse werden in Form der Auto-Umwelt-Liste veröffentlicht: www.vcd.org/auto-umweltliste.html.

 

Umweltschonende Antriebe gibt es serienmäßig sowohl im Elektro- und Hybrid- als auch im Erd- und Flüssiggasbereich, wohingegen Autos mit Brennstoffzellenantrieb wohl schon deshalb nicht in größeren Stückzahlen auf unseren Straßen zu finden sind, weil es aktuell (noch?) an Wasserstofftankstellen fehlt. Informationen zu den verschiedenen alternativen Antriebsarten stellt ebenfalls der VCD auf seiner Webseite zur Verfügung (https://www.vcd.org/themen/auto-umwelt/alternative-antriebe).

 

Wer schon ein Elektrofahrzeug (oder ein Plug-In-Hybrid) sein Eigen nennt, kann in Puchheim die öffentliche Elektrotankstelle der KommEnergie am Grünen Markt (hinter der Alten Schule) nutzen. Eine weitere öffentliche Stromtankstelle wurde von der Firma Proton Motors errichtet; sie befindet sich am Gelände der Firma in der Benzstraße 7. Tankkarten gibt es bei der KommEnergie; mit ihnen lassen sich auch Ladesäulen im Stadtwerke-Verbund Ladenetz.de nutzen.

 

drucken nach oben